Anna Katharina Wildermuth, geboren 1991 in Frankfurt, ist eine deutsche Violinistin und Kammermusikerin.

Ihr Studium absolvierte sie an der Musikhochschule Frankfurt bei Susanne Stoodt, welches sie 2015 mit dem Bachelor of Arts abschloss. Aktuell vertieft sie ihre Studien bei Günter Pichler an der Escuela Superior de Musica Reina Sofia in Madrid.

Wichtige musikalische Impulse und Förderung erhielt sie zudem von renommierten Musikern wie Igor Ozim, Christian Tetzlaff, Tanja Becker-Bender, Heime Müller, Gerhard Schulz oder dem Ensemble Modern.

 

Sie ist Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe, darunter Gewinnerin des Bundeswettbewerbs Jugend Musiziert, des „Internationalen Brahms Wettbewerbs“ (Österreich), des Europäischen Kammermusikwettbewerbs in Karlsruhe, des "Internationalen August-Everding Musikwettbewerbs" in München sowie des "Internationalen Joseph-Joachim Kammermusikwettbewerbs" in Weimar, sowie 5-fache Preisträgerin des Internationalen ARD-Wettbewerbs in München.

Als Kammermusikerin konzertiert sie weltweit auf großen Festivals wie dem Cape Classic Festival (Südafrika), dem Schleswig Holstein Musikfestival, dem Rheingau Musik Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Davos Festival (Schweiz), dem "Festival quartetto d´archi" in Reggio Emilia (Italien) sowie in bedeutenden Kulturzentren etwa in Frankfurt (Alte Oper), München (Gasteig), Hamburg (Laeiszhalle), Madrid (Auditorio Nacional) oder Melbourne (Town Hall).

 

Anna Katharina Wildermuth spielt eine Violine des Turiner Geigenbauers Joannes Franciscus Pressenda aus dem Jahre 1843, welche ihr großzügigerweise von der Anna Ruths Stiftung zur Verfügung gestellt wird. Sie ist "Jargar Strings Artist" und spielt Violinsaiten aus der Serie "superior".

Sie ist Mitglied und Mitbegründerin des Aris Quartetts.



Noémi Zipperling
Noémi Zipperling
Caspar Vinzens
Caspar Vinzens
Lukas Sieber
Lukas Sieber


Besuchen sie uns auf Facebook

Visit us on Facebook

Besuchen Sie unseren YouTube-Kanal

Visit our YouTube channel